Ein Dorf plant seinen Geburtstag

Artikel im Weilburger Tageblatt vom 22. Juli 2015

http://www.mittelhessen.de/lokales/region-limburg-weilburg_artikel,-Ein-Dorf-plant-seinen-Geburtstag-_arid,524043.html

Von Dorothee Henche

 

 

JUBILÄUM Die drei Arbeitsgruppen zum Jubiläum "700 Jahre Selters an der Lahn" stellen ihre Pläne vor

LÖHNBERG-SELTERS Die Vorbereitungen für das Festjahr 2017 nehmen Formen an: Die Arbeitsgemeinschaft "700 Jahre Selters an der Lahn" hatte zu einem Informationsnachmittag eingeladen, bei dem die drei Arbeitsgruppen ihre bisherige Arbeit präsentierten.

Die Arbeitsgemeinschaft "700 Jahre Selters an der Lahn" sei eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR), der sieben Vereine und Institutionen angehören, erklärte der Vorsitzende des Festausschusses, Norbert Gelbert. Dazu zählen die Feuerwehr, der Tischtennis-Club "Rot Weiß", die Kyffhäuser-Kameradschaft, die Wandervögel, die Evangelische Kirchengemeinde und die Jagdgenossenschaft sowie die Gemeinde Löhnberg.

Inzwischen haben sich drei Arbeitsgruppen formiert, die über den aktuellen Stand ihrer Arbeit informierten. Die Arbeitsgruppe Chronik unter der Leitung von Norbert Husfeld hat bereits konkrete Vorstellungen, wie das Festbuch aussehen soll. Es solle ein lebendiges Buch werden, das auch nach dem Jubiläum noch gerne zur Handgenommen werde, erklärte Husfeld. Geplant ist ein kompaktes DIN-A5-Format mit einem Umfang von 192 Seiten, davon etwa die Hälfte für Fotos. Wer noch alte Fotos aus der Landwirtschaft oder von Festen und Ereignissen im Ort habe, solle sich melden, bat Husfeld.

Die Bilder würden abfotografiert und müssten nicht aus der Hand gegeben werden. Inhaltlich sollen eine ganze Reihe von Themen erarbeitet werden wie Ersterwähnung, Kirche, Mineralwasser, Bergbau, Handwerk, Heimat und Natur, Vereine, Krieg und Flüchtlinge, Bürgermeister, Flurnamen oder öffentliche Gebäude. Dazu würden Quellen gesichtet. Das Festbuch soll mit Anekdoten angereichert werden, so Husfeld. Die Chronik kann bereits im Internet zum Vorzugspreis von zehn Euro vorbestellt werden.

Oliver Müller von der Arbeitsgruppe "Werbung, Internet, Marketing" zeigte, wie die Bestellung online funktioniert. Der Internetauftritt www.selters-2017.de biete bereits umfassende Informationen. Darüber hinaus sollen Flyer sowie T-Shirts mit dem Fest-Logo angefertigt werden. Es würden spezielle Sponsorenpakete geschnürt, und auch die Homepage sei interessant für Firmen, die ihr Engagement für den Ort zum Ausdruck bringen wollen, erklärte Müller. In Selters wird auch über ein Maskottchen nachgedacht, das dem Ort über das Jubiläumsjahr hinaus erhalten bleiben soll.

Im Festjahr wird es einen Reigen verschiedener Veranstaltungen geben, sagte Reiner Achtner von der Arbeitsgruppe "Organisation Festveranstaltungen". Den Auftakt ins Festjahr macht Selters an Silvester 2016, für den 7. Januar ist eine Grenzwanderung geplant.

Weitere Ideen und Anregungen der Bürger für das Programm sind willkommen

Am 30. April steht die Walpurgisnacht an, am 1. Mai ein Grillfest. Ein Höhepunkt ist das Kirmeswochenende im Juni. Am 23. Juni ist ein Open-Air-Rock-Festival geplant, am 24. Juni ein Kinderfest und der akademische Abend sowie am 25. Juni der Kirchweihgottesdienst mit Frühschoppen. Ende Oktober folgt ein Kartoffelfest, ehe die Dorfweihnacht am 10. Dezember das Jubiläumsjahr beschließt.

Es handele sich nur um einen ersten Entwurf, weitere Anregungen seien willkommen, sagte Achtner. So könne beispielsweise das Backhaus einbezogen werden oder Gesang und Mundart ein Thema sein. Die Bürger hätten auch die große Chance, die Dorfgemeinschaft zu stärken, sagte Bürgermeister Frank Schmidt.

 

Der Internetauftritt "700 Jahre ... Der Internetauftritt "700 Jahre Selters an der Lahn" zeigt, wie lange es noch bis zum Festjahr ist. Die Vorsitzenden der drei Arbeitsgruppen (von links) Reiner Achtner, Oliver Müller und Norbert Husfeld haben zusammen mit vielen Helfern bereits einige Vorarbeit geleistet. (Foto: Henche)