Jubiläum startet an Silvester

Dorffest "700 Jahre Selters an der Lahn" stellt Programm für 2017 vor

Werben für einen Besuch der Veranstaltungen "700 Jahre Selters an der Lahn" (von links): Bürgermeister Frank Schmidt, Norbert Gelbert und Reiner Achtner. (Foto: Henche)

Löhnberg-Selters Das Festjahr rückt für Selters immer näher. Norbert Gelbert, Reiner Achtner und Bürgermeister Frank Schmidt (SPD) vom Verein „700 Jahre Selters an der Lahn“ haben jetzt das Programm für das Dorfjubiläum vorgestellt.

Eingeläutet wird das Festjahr im Löhnberger Ortsteil bereits am 31. Dezember mit einer Silvesterfeier, die um 20 Uhr am Kirchplatz beginnt. Um 21 Uhr wird in der Kirche ein Silvestergottesdienst mit Dekan Ulrich Reichard beginnen.

Danach darf in und rund um die Kirche gefeiert werden. An den Holzhütten werden verschiedene Speisen und Getränke angeboten, darunter – einem früheren Brauch folgend – auch gebratene Blut-, Leber- und Bratwurst, das so genannte „Silvester-Gedeck“.

Als Besonderheit wird eine Feuerzangenbowle zubereitet, passend dazu läuft in der Kirche auf Leinwand der Filmklassiker „Feuerzangenbowle“ mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle. Um Mitternacht startet Selters dann mit einem großen Feuerwerk ins Jubiläumsjahr.

Eine Woche später, am Samstag, 7. Januar, steht eine historische Grenz- und Fackelwanderung auf dem Programm. Treffpunkt ist um 12.30 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus. Gerd Mathes wird die Führung übernehmen und aus vergangener Zeit berichten. Unterwegs werden an markanten Schauplätzen durch Darsteller in historischen Gewändern alte Geschichten wieder zum Leben erweckt. Im Feuerschein der Fackeln geht es zurück zum Dorfgemeinschaftshaus. Abschließend können sich die Wanderer im Dorfgemeinschaftshaus beim Essen stärken.

Das nächste Veranstaltungswochenende beginnt am 30. April mit der Walpurgisnacht auf dem Grillplatz am Sportplatz Selters. Ein Hexentanz, die Kür der schönsten Hexe und das Entzünden des Hexenfeuers mit Pfeil und Bogen sind nur einige der Attraktionen an diesem Abend. Am 1. Mai wird auf dem Bornberg und dem Grillplatz gefeiert. Es gibt Grillgut aus dem Hexenfeuer, einen Maitanz sowie verschiedene Wettkämpfe. Geplant ist auch die Einweihung des Wald- und Naturlehrpfads.

Vom 23. bis 25. Juni steigt das große Festwochenende. Den Auftakt dazu macht am Freitag, 23. Juni, ab 19 Uhr eine große Rocknacht im Festzelt, für die der Verein bereits die Band „Inside Out“ verpflichtet hat. Als Vor-gruppe wird die Band „300 Bugs“ auftreten.

Das große Festwochenende bietet drei Tage lang Programm vom 23. bis zum 25. Juni

Die Rocknacht ist die einzige Veranstaltung im Selterser Jubiläumsjahr, die kostenpflichtig sein wird. Am Samstag, 24. Juni, wird von 10 bis 15 Uhr ein Kinderfest stattfinden. Neben diversen Spiel- und Bastelangeboten werden ein Zauberer und ein Clown Unterhaltung bieten. Hessenforst und der Landesjagdverband Hessen sowie die Grundschule und der Kindergarten beteiligen sich ebenfalls am Programm.

Finanziell wird das Kinderfest von der Süwag unterstützt. Um 19.30 Uhr beginnt der akademische Abend, für den unter anderem die Jagdhornbläser Oberlahn und das Wetzlarer Alphornensemble gewonnen werden konnten.

Am Sonntag, 25. Juni, folgt ein Festgottesdienst und ein zünftiger Frühschoppen mit Blasmusik der „Egerländer 6“. Am 26. August findet ein Backes- und Weinfest statt, am 29. Oktober der Kirchweihgottesdienst mit anschließendem Kartoffelfest.

Mit einer Dorfweihnacht auf dem Kirchplatz am 9. Dezember beschließt Selters dann sein Festjahr. Passend zum Jubiläum bietet der Verein „700 Jahre Selters an der Lahn“ verschiedene Artikel mit dem Fest-Logo und den beiden Maskottchen „Selti“ und „Tropfi“ zum Verkauf an, darunter Tassen, Stofftaschen und Regenschirme. Im Laufe des Jahres wird außerdem die Chronik des Dorfes erscheinen.